Bericht zum Vereinsausflug 2019

Rückschau auf den Vereinsausflug 2019

45 reiselustige Preminger nahmen am Vereinsausflug 2019 nach Windischgarsten teil. Busfahrer Markus und DJ Daniel sorgten schon bei der Anreise für beste Stimmung. Bei der traditionellen Verlosung im Bus gewann heuer Angela Söldner den ersten Preis. Bei strahlendem Sonnenschein ließ man sich das ausgedehnte Frühstück am Autohof in Hinterstoder schmecken. Anschließend gings zum Schieder Weiher, schönster Ort Oberösterreichs lt. ORF. Beim wunderbar gelegenen Polstererstüberl kehrten die meisten gleich mit sehr großer Freude ein. Manche wanderten weiter oder ließen sich per Pferdekutsche dann wieder zurück fahren.

Anschließend quartierten wir uns im Sperlhof ein. Gleich gings los mit Kaffee, Kuchen u. Wurstsalat. Der Wellnessbereich war ebenfalls in Preminger Hand. Das Abendessen in Form eines 4-Gänge-Menüs lies keine Wüschen offen. Die Hotelbar war sofort unser Mittelpunkt. Musikbox u. Discokugeln wurden auch von anderen Gästen bestaunt u. angenommen! Die „Jungen“ brachen dann noch zu einer kleinen „Kneippkur“ auf. Es verlief alles reibungslos und wunderbar.

Nach ausgiebigem Frühstück fuhren wir am Sonntag bei strahlender Morgensonne mit der Bergbahn Hinterstoder auf das Hutterer Höss u. das Hochplateau. Der Speichersee und die grandiose Aussicht – einfach nur super!

Nachdem alle vom Berg wieder heil herunter gekommen und beim Bus angekommen waren wurde so richtig Brotzeit gemacht. Mit Würste, Käse, Kuchen usw. stärkten wir uns bei den Klängen aus der Musikbox für die Heimreise. In der „Hoamat“ kehrten wir nochmal ein und zogen eine positive Bilanz. „Wetter schön – Teilnehmer einmalig – DJ u. Busfahrer gigantisch – Ausflug gelungen!“

Ch. Endl, Fotos SGP

Herzlichen Dank an alle die zum Gelingen dieses Ausflugs beigetragen haben!

 

wer den Bericht ausdrucken will: <hier>

Pressebericht zum Bergfest 2019

Bergfest in Preming vom 19. – 21.07.2019,  Veranstalter ist sehr zufrieden!

Preming. Das Festwochenende bot allen Besuchern wieder ein vielfältiges und sehenswertes Programm. Am Freitag ging es gleich los, mit dem Saisonauftakt der 1. Mannschaft der SG Preming gegen den FC Passau II. Nach der Meisterschaft in der vergangen Saison und den Aufstieg, freuten sich die Preminger auf das erste Spiel in der Kreisklasse seit 20 Jahren. Leider hat der Gast aus Passau mit 3:0 die Oberhand behalten. Im Anschluss war wieder GIGA-Night-Time. Die Live-Band „Exit207“ begeisterte die mehr als 1000 Besucher mit toller Live-Musik in allen Variationen. Man kann sagen, im Zelt heizten die Musiker, den Feiernden so richtig ein, wie tagsüber die Sonne es machte.

Der zweite Festtag begann am Nachmittag, mit einem AH-Spiel zwischen Preming und Aicha v. W., welches Aicha mit 3:1 gewann. Anschließend ging es weiter mit dem Festzug, unter zahlreicher Beteiligung der örtlichen Vereine, den Bürgermeistern und Marktgemeinderäten, der Blaskapelle Haus im Wald, sowie den Vertretern der Wolferstetter Brauerei, Braumeister Georg Bloch und Vertriebsmitarbeiter Josef Moritz. Der prächtige Festzug, mit dem Pferdegespann von Strahberger Josef, wurde zur Preminger Höhe sicher durch die FFW Tittling geleitet. Bürgermeister Helmut Willmerdinger zapfte dann symbolisch das erste Fass Bier am Preminger Bergfest 2019 an. Reger Betrieb herrschte auch in den Hüpfburgen, am Losestand und am Schießstand, die vor allem für Kinder was zu bieten hatten. Die „Berg-Disco“, mit DJ Mane Kreipl, bot allen Besuchern wieder die richtige Musik zum Abtanzen und Abfeiern. Der erstmals aufgestellte Biergarten entwickelte sich bei traumhaften Wetter zum absoluten Renner. Wer hier einen Platz ergatterte, konnte sich zudem an der herrlichen Aussicht über den gesamten Bayerwald begeistern.

Am Fest-Sonntag jagte ein Höhepunkt den anderen. Beim Schafkopfturnier wurde an 32 Tischen gespielt. Alois Hartenberger aus Fürstenstein ging als Sieger hervor. Mit 118 Punkten gewann er das Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Über 250 € freute sich der Zweitplatzierte Günther Eibl aus Oberpolling, mit 114 Punkten. 125 € mit nach Hause nehmen konnte Tobias Bischofer aus Thurmansbang, mit 79 Punkten, als Dritter. Beim Oldtimer-Treffen, für Fahrzeuge mit dem Mindestalter von 20 Jahren, beteiligten sich in diesem Jahr 81 Fahrzeuge. Leider Gottes spielte an diesem Sonntag das Wetter nicht so mit, weshalb nicht so viele Fahrzeuge den Weg hinauf auf die Preminger Höhe gefunden haben, wie die letzten beiden Jahre. Für jeden Fahrzeughalter gab es als kleines Dankeschön, einen Getränkegutschein. Mit einer NSU, Baujahr 1955, stellte Kronpass Sigi aus Preming das älteste Zweirad. Bei den PKWs war Christian Denk aus Preming in diesem Jahr Sieger. Mit einem BMW 2000 Coupé, Baujahr 1968, stellte er das älteste Auto am Ausstellungsgelände. Bei der Kategorie Bulldog kam der Sieger aus Tittling. Stefan Rimbeck wurde für seinen Lanz-Bulldog 1506, Baujahr 1941, zum ältesten „Schlepper“ gekürt. Den Preis für die weiteste Anreise gewann das Ehepaar Schäfer aus Berlin. Mit ihrem Mercedes W 124 legten sie 600 km bis nach Preming zurück. Allen Gewinnern wurde als kleines Präsent eine Flasche Sekt, sowie ein Tankgutschein überreicht. Am Nachmittag wurde dann wieder eifrig Fußball gespielt. Die G-Jugend der SG Preming kämpfte gegen Perlesreut und die F-Jugend traf auf den SV Neukirchen vorm Wald. Anschließend konnten sich die Kinder beider Mannschaften in den Hüpfburgen austoben. Endgültiger Höhepunkt des Sonntags war die Ziehung der Gewinner im Rahmen der Bergfestverlosung. Der Reinerlös wird hier für die Sanierung des Hauptrasenspielfeldes und den Aufbau neuer Schalensitze verwendet. Unter der Aufsicht von Bürgermeister Helmut Willmerdinger und 1. Vorstand Christian Grünberger, zog Los-Fee Jasmin als glücklichen Gewinner Siegfried Hackl (Rappenhof) aus der Lostrommel. Er gewann ein E-Bike der Marke Feldmeier (Pedelec FE 29) im Wert von 2.399 Euro. Den zweiten Preis, ein Aufsitzmäher der Marke MTD, im Wert von 1.499 €, gewann Monika Maier, aus Tittling. Der dritte Preis, ein Gasgrill Napoleon für 999 €, ging an Franz Greiner, ebenfalls aus Tittling. Die „Preminger“ bedanken sich ganz herzlich, bei allen Festbesuchern, sowie allen Helferinnen und Helfern für das sehr gute Gelingen des Bergfestes 2019.

Anstich durch Bürgermeister Helmut Willmerdinger, des Weiteren auf dem Bild von links: 3. Bürgermeister Robert Koller, Braumeister Georg Bloch, Brauereivertreter Josef Moritz, IG Vorstand Alfred Hain, SG Vorstand Christian Grünberger.

Festzug

Schafkopfturnier:

Sieger Schafkopfturnier

Bild von links: Wigand Joos (Veranstalter IG Preming), Sieger Alois Hartenberger, Manfred Bürgermeister (Veranstalter IG Preming).

 

Bergfestverlosung:

Der Gewinner des Hauptpreises der Verlosung, Siegfried Hackl (Mitte), sowie links 1. Vorstand, Christian Grünberger und rechts 2. Vorstand Manfred Öttl

D1-Junioren: Turniersieg zum Saisonabschluß

Turniersieg zum Saisonabschluß

Beim D-Turnier anlässlich des 60jährigen Gründungsjubiläum des SV Oberpolling ging unsere D1-Jugend nochmals als Sieger hervor.
Die hohen Temperaturen an diesem Tag verlangten den Kids einiges ab, trotzdem sahen die anwesenden Zuschauer faire und sportliche Partien. Ein Unentschieden und drei Siege bei 13:2 Tore hatten unsere Kicker am Ende auf der Habenseite, als man im angrenzenden Festzelt den Siegerpokal und einen neuen Spielball entgegen nahm.
Mit dieser tollen Leistung belohnten sich unsere Spieler zum Saisonabschluß nochmal selbst.